Herzlich Willkommen!

Hier findest du alle Informationen zur Tierrechtsgruppe “Veganimal”

Seit 2013 engagiert sich die Tierrechtsgruppe Veganimal in Magdeburg für Tierrechte und eine vegane Ernährung.

Neben dem veganen Mitbringbrunch, der alle 14 Tage in Magdeburg stattfindet, veranstaltet Veganimal auch alle zwei Jahre das vegane Sommerfest in Magdeburg.

Wenn du Lust hast an Aktionen teilzunehmen, dann lerne uns beim veganen Mitbringbrunch kennen oder schreibe uns eine E-Mail.

Veganimal bei Facebook:

Veganimal in Aktion

Infostände

Mit einem eigenen Stand sind wir auf Veranstaltungen vertreten und informieren über vegane Ernährung

z

Aktionen

Bei Mahnwachen und Demonstrationen setzen wir uns für die Rechte von Tieren ein.

Mitbringbrunch

Der 14-tägig stattfindende vegane Mitbringbrunch ist ein fester Bestandteil der veganen Szene in Magdeburg.

Vernetzung

Nur ein großes Team kann viel erreichen. Deshalb arbeiten wir mit anderen Gruppen zusammen.

Möchtest du dabei sein?

Neuigkeiten

 

Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg
Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg hat ein Foto geteilt.15.04.2019 11:32
Das was die "Gärten des Grauens" sagen:

"19.1204

Was sind schon die paar Schottergärten ...

... gegenüber den "Gärten des Grauens" hinter unseren Ortsgrenzen?
Wo schon im April statt Blumen nur noch Algen blühen und auf Grünland kein Kraut mehr wächst, da ist das Totenreich der Schweinepriester und Güllebarone.

Hallo, ihr Kinder von morgen ... willkommen in der Ära der Einsamkeit. Sorry dafür, aber wir konnten auf unser mariniertes Nackensteak leider nicht verzichten."
Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg
Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg12.04.2019 18:24
Rückblick auf den Donnerstag:

Unserem Aufruf, ein Zeichen gegen den Circus Belly zu setzen, sind viele mutige - und ja, mutig, auch diesmal waren Drohungen und Einschüchterungen an der Tagesordnung - und engagierte Menschen gefolgt. So hat sich nicht nur die Tierschutzallianz Sachsen-Anhalt unserem Protest angeschlossen, sondern wir konnten auch viele neue oder bekannte Gesichter aus "der Szene" begrüßen.
Bereits bei Ankunft konnte man ein Bild des Grauens erblicken. Wildtiere auf engstem Raum eingepfercht und körperlich gezeichnet. Ob durch Stress, Haltung oder Dressur bleibt Spekulation.
Recht bald nach dem Beginn haben die Hobbyjuristen des Circus dann auch versucht uns des Feldes zu verweisen. Privatgrundstück und so. Das alte Lied. Immer schön auf erdachte Rechte berufen. Man kennt das.
Zügig wie ein Zug außerhalb des Einflussgebietes der deutschen Bahn kam dann auch die vom Veranstalter - der wohl namensgebend für den Circus Belly ist - herbeigerufene Ordnungsmacht, die dann mit der Beweissicherung anfing. Schließlich hatte er eine Anzeige erstattet. Gegen wen oder was genau war auch der Polizei nicht recht ersichtlich. Er störte sich wohl an dem "Abgesagt wegen Tierquälerei" Aufkleber.
Dabei war die Premiere doch gar nicht abgesagt. Also trotz Tierquälerei.
Sinngemäß hieß es bei dem Ordnungshüter: "Wir nehmen das jetzt hier auf und gucken dann... äh... ja... weiter".
Jetzt wartet ganz Deutschland im Allgemeinen und Karlsruhe im Besonderen auf die Ergebnisse.
Kann man eine Anzeige gegen einen Gegenstand erstatten? Was bedeutet eigentlich dieses Meinungsfreiheit? Fällt der Satz "Abgesagt wegen Tierquälerei" unter §130 Absatz 3 des StGB?
Man weiß es nicht und kann in diesem pikanten Fall nur spekulieren. Wie es auch weitergeht, wir berichten euch live und in Farbe von der Entscheidung die über Deutschlands Zukunft bestimmt.
Ich hätte in jedem Fall schon einige Kandidaten, die ich anzeigen würde. Der blöde Pflasterstein vor der Haustür, der mich immer zum Stolpern bringt, der Zaun des Nachbarn, der mich in meiner Bewegungsfreiheit gen seines Pools beschränkt aber vorallem: Tisch- und Schrankkanten dieser Welt - prepare for revenge.
Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg
Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg hat einen Beitrag geteilt.09.04.2019 21:01
"'DAS WAR SCHON IMMER SO' ... MUSS EIN ENDE HABEN!"
DEMO VOR CIRCUS BELLY IN MAGDEBURG

Circus Belly gastiert ab 11. April in Magdeburg. Mit dabei ist Schimpanse Robby, der nach wie vor als Besuchermagnet dienen soll und entsprechend medienwirksam vermarktet wird. So schrieb AZ-Online z.B. kürzlich: "Er malt leidenschaftlich und besitzt ein rollendes Eigenheim mit 60 m² Außengehege" (1)
60 m² entsprechen jedoch noch nicht einmal ansatzweise den Mindestanforderungen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Laut des "Gutachtens über Mindestanforderungen an die Haltung von Säugetieren" müsste Robbys Gehege 400 m² groß sein. Ebenso fehlen außreichende Kletter-, Beschäftigungs- und Versteckmöglichkeiten. Auch die für den Zirkus zuständige Genehmigungsbehörde, der Landkreis Celle, bestätigte bereits im August 2015, dass die Haltung nicht artgerecht sei und heutzutage nicht mehr genehmigt würde.*

Um gegen die nicht artgerechte Haltung Robbys und der anderen Tiere des Circus Belly (u.a.Pferde, Kamele und ein Krokodil) zu protestieren, hat die Tierrechtsgruppe Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg für Donnerstag 11. April eine Demo angemeldet.
Die Veranstalter freuen sich über Eure Unterstützung vor Ort.

Los geht's um 16 Uhr
Treffpunkt: Roggengrund 37, 39130 Magdeburg,

Mehr dazu: https://www.facebook.com/events/2292849140773966/
*Text - teilweise zitiert: Veganimal Magdeburg

(1) https://www.az-online.de/altmark/salzwedel/klaus-koehler-pflegt-eine-ganz-besondere-freundschaft-zirkus-schimpanse-robby-11997914.html
Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg
Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg hat 7 neue Fotos hinzugefügt.09.04.2019 19:52
Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg
Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg06.04.2019 10:30
Das Wetter soll heute ja wieder schön werden🙂
Also, gibt es keinen Grund nicht auch mal beim Frühlingsflohmarkt vom Vitopia Projekt vorbeizuschauen...

Wir sind auf jeden Fall auch mit einem Stand dort und haben neben unseren ausrangierten Büchern, Spielen, CDs, Kleidungsstücken u.vm. auch leckeren Kuchen und nette Gespräche für euch.

Die Standeinnahmen gehen übrigens in die Finanzierung unseres diesjährigen veganen Sommerfestes oder werden, falls das Sommerfest wider Erwarten doch nicht stattfinden sollte, an einen Verein/eine Organisation unserer Wahl gespendet. Somit sind wir absolut unterstützenswert!😉
Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg
Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg03.04.2019 14:38
Hier noch ein paar Impressionen vom Welttag für das Ende der Fischerei. Ob der Spannung des Vortrags haben wir... ach Butter bei die Fische, wir haben vercheckt auch während der Veranstaltung zu fotografieren 😛
Aber so könnt ihr zumindest sehen wie fleißig wir vorher waren 🙂